Wirksamkeit público
[search 0]
Mais

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Ich habe schon oftmals darauf hingewiesen, dass Kunden als erstes den Verkäufer und dann das Produkt kaufen. Um eine positive Verbindung zu Ihrem Kunden aufbauen zu können, ist es überaus wichtig, dass Sie ihn gut kennen. Nur wer seine Kunden gut kennt, auch wirklich wissen kann, was sie wünschen und benötigen. Wichtig ist, dass Sie sich ein System…
 
Echte Fußballhelden haben alle eins gemeinsam: Einen unglaublichen Drang zum Tor und zum Abschluss. Haben Sie den auch? Oder spielen Sie lieber den Ball in aussichtsreicher Position lieber noch einmal ab, um nichts falsch zu machen? Dies ist jetzt selbstverständlich im übertragenen Sinn gemeint. Suchen Sie den Verkaufsabschluss oder haben Sie Angst…
 
Treffen sich zwei Verkäufer. Fragt der eine Verkäufer den anderen: „Wie war Dein Tag?“ Sagt der eine: „Ich habe eine Menge guter Gespräche geführt.“ Sagt der andere: „Ach ja! Ich habe auch nichts verkauft!“ Wenn Ihre Verkaufsleistungen im Moment noch schwach sind, dann fragen Sie sich einmal: Was strahle ich aus? Begeisterung und Überzeugung oder U…
 
Wenn Sie heute als Passant bei einer Straßenumfrage nach Ihren aktuellen fünf wichtigsten Zielen befragt worden wären, was hätten Sie gesagt? Den meisten Menschen der Unterschied zwischen Zielen und Wünschen gar nicht bekannt. Bei solch einer Befragung ist es faszinierend festzustellen, dass die meisten Kinder und Jugendlichen diese Frage sehr eind…
 
Wählen Sie sorgfältig aus und geben Sie sich selbst die Chance, sich an diese Form des Mitschreibens zu gewöhnen (die bekannten 40 Tage sollten Sie durchhalten - dann ist eine valide Entscheidung möglich). Für unsere Notizen sollten wir ein gebundenes Buch benutzen. Notiz- und Schreibblöcke haben den Nachteil, dass sich die einzelnen Blätter später…
 
Egal welche Form der Notizen Sie bevorzugen: Stellen Sie sicher, dass weiterhin Ihr Gesprächspartner und das Thema im Mittelpunkt stehen. Wichtig bleibt auch, dass Ihre Notizen immer handschriftlich gemacht werden. Für unsere Notizen sollten wir ein gebundenes Buch benutzen. Notiz- und Schreibblöcke haben den Nachteil, dass sich die einzelnen Blätt…
 
Die Vorteile der eigenen Mitschrift liegen auf der Hand: Wir merken uns die Inhalte einfach besser. Das Aufschreiben aktiviert unsere Gehirnzellen deutlich mehr als nur reines Zuhören. Für unsere Notizen sollten wir ein gebundenes Buch benutzen. Notiz- und Schreibblöcke haben den Nachteil, dass sich die einzelnen Blätter später verselbständigen. Mi…
 
Wer in einem Gespräch Notizen macht zeigt seinem Gegenüber, dass sowohl das Thema als auch der Gesprächspartner wichtig sind. Das gilt übrigens auch bei Telefonaten. Für unsere Notizen sollten wir ein gebundenes Buch benutzen. Notiz- und Schreibblöcke haben den Nachteil, dass sich die einzelnen Blätter später verselbständigen. Mit einem gebundenen …
 
Eine Vision zu entwickeln, hat viel mit Leidenschaft zu tun. Eine kraftvolle Vision kann ungeahnte Kräfte freisetzen, Strahlkraft entfalten. Sie ist in der Lage Menschen mitzureißen und zu begeistern. Voraussetzung dafür ist: Sie muss emotional aufgeladen sein, sie muss begeistern und fassbar sein. Eine kraftvolle Vision ist eine zukunftsweisende, …
 
Prozesse zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Leistung unmittelbar beim Kunden bzw. Prozessnachfolger (interner Kunde) wirksam wird. Hierbei ist es wichtig, die oftmals komplexen Strukturen heraus zu arbeiten und Prozessoptimierungen im Sinne von Wertsteigerungen für das Gesamtunternehmen, aber auch für jeden einzelnen Mitarbeiter selbst sichtbar z…
 
Warum vier Felder so praktisch sind? Natürlich können vier Felder nicht alle Probleme lösen. Doch sie haben eine Menge Vorteile: Sie zwingen uns, Ordnung in komplexe Daten zu bringen. Meist zeigen Sie Beziehungen zwischen Alternativen auf. Sie helfen dabei, Strategien abzuleiten oder Entscheidungen zu treffen. Die Methoden sind ohne Vorbereitung sc…
 
ScrumBan als Verbindung von Scrum und Kanban dient dazu, Hauptelemente beider agilen Methoden wirksam und ergebnisreich miteinander zu verknüpfen. Das bedeutet für Sie als Führungskraft, dass Sie sich aus dem Repertoire von Scrum bedienen, indem Sie Daily Stand Up Meetings einführen, kurzfristigere und damit realisierbarere Ziele als Sprints setzen…
 
Ob Sie ein Mikromanager sind oder nicht, merken Sie an zwei Dingen: Erstens sollten Sie stutzig werden, wenn sich die Mitarbeiter über zu viel Kontrolle beschweren. Und zweitens merken Sie seit Wochen, dass Ihre eigenen Aufgaben auf der Strecke bleiben, weil Sie sich ständig um alles selbst kümmern müssen. Führungskräfte betreiben Mikromanagement a…
 
Mit dieser Methode kann professionell und lösungsorientiert eine Perspektive zur nachhaltigen Potenzialentfaltung und Karriereentwicklung geschaffen werden. In vier aufeinander aufbauenden Feldern (die vier Blätter eines Kleeblatts, das Glück bringen soll!). Das erste Blatt: Das ist die Werteanalyse. Das heißt nach welchen Werten agieren Sie? Nach …
 
Stress ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig – egal, ob wir bei der Arbeit sind oder unseren privaten Interessen nachgehen. Stress haben alle Menschen. Stress ist auch ein großes Thema am Arbeitsplatz, das längst nicht nur Führungskräfte oder Manager betrifft, sondern auf allen Ebenen im Unternehmen wichtig ist. Bei unseren Vorfahren dienten Stre…
 
Die Neukunden-Akquisition ist in vielen Branchen ausgereizt, und die Bestandskundenpflege wird zunehmend beschwerlich. Klassische Kundenbindungsstrategien funktionieren nicht mehr. Verlorene Kunden wieder zurückgewinnen - ein Thema, das von vielen Firmen immer noch ignoriert, vielfach geradezu tabuisiert wird. Leider wird in den meisten Firmen weit…
 
Kreativität ist eine der Schlüsselressourcen der Zukunft. Wer an der Spitze bleiben will, braucht kontinuierlich neue Ideen. Kreativitätstechniken können helfen, Ideen zu generieren, Denkanstöße zu geben und Kreativität zu fördern. Die Auswahl der Methoden ist groß. Es gibt ein großes Angebot an kreativen Werkzeugen, die Sie nutzen können, um gute …
 
Auch wenn es keiner von sich selbst zugeben würde: Menschen kaufen Produkte nicht auf rationaler Basis, sondert treffen Kaufentscheidungen meist aus dem Bauch heraus. Wir kaufen bestimmte Produkte, weil wir damit eine Vorstellung von uns selbst wahr machen möchten. Egal, ob es um Produkte, Dienstleistungen oder Angebote welcher Art auch immer geht …
 
Wenn die Arbeitsabläufe routiniert von der Hand gehen, ist man in seinem Job angekommen. Bei einer Routine handelt es sich um Fähigkeiten, die wir erworben haben, indem wir sie über einen bestimmten Zeitraum hinweg immer wiederholt haben. Das führt dazu, dass wir die Handlung sehr sicher und automatisch ausführen. Das Gehirn liebt solche Gewohnheit…
 
Management ist keine Frage der Ideologien oder Moden. Management ist Handwerk - die universelle und wichtigste Disziplin des 21. Jahrhunderts. In diesem Teil zeige ich auf, was jede Führungskraft, unabhängig von ihrer Position und Organisation, im täglichen Alltag an konkreten Methoden für die Erfüllung der Aufgaben braucht. Dabei geht es ihm mitni…
 
Das Profil einer idealen Führungskraft ist mithin zwar vielfältig zu definieren, aber selten zu erreichen. In der realen Welt kommt so ein Universalgenie nur äußerst selten vor. Doch das ist nicht einmal das Hauptproblem. Denn die Frage, wie ein guter Manager beschaffen sein sollte, zielt an dem eigentlichen Thema vorbei. Sie sollte durch die Frage…
 
Führung ist ein Handwerk. Es gibt sicherlich Menschen, die mehr Talent haben als andere und denen daher vieles leichter fällt. Diejenigen ohne Talent müssen und können das Handwerk aber auch erlernen. Und mit einer systematischen und kontinuierlichen Ausbildung können sie mit Sicherheit um Längen besser werden als viele der heutigen Führungskräfte.…
 
Feedback hat in unserem Kulturkreis leider einen schlechten Ruf. Zu Unrecht. Denn fälschlicherweise wird es häufig in die gleiche Schublade gesteckt wie „Kritik“. Dabei sind Feedback und Kritik zwei völlig verschiedene Dinge. Feedback ist aber nicht gleich Lob, Wertschätzung oder Aufmerksamkeit. Es kann positiv, neutral oder negativ sein. Feedback …
 
85% aller Verbraucherkäufe entfallen auf Frauen, von Autos bis hin zur Gesundheitsversorgung. 92% der Frauen geben Informationen über Produkte oder gemachte Erfahrungen an andere weiter! Das Beratungsunternehmen AT Kearney schätzt, dass Frauen 80% des Verbrauchs bestimmen, 60% aller Autos kaufen und 40% aller Aktien besitzen. Von Geburt an werden B…
 
Die Corona-Krise hat alles auf den Kopf gestellt – nun müssen wir gemeinsam daran arbeiten, unsere Unternehmungen möglichst schnell auf die neue Situation anzupassen. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind Firmen zu einem Lieferantenwechsel bereit. Gefragt sind attraktive und flexible Angebote. Die Ausnahmesituationen, die in Europa teilw…
 
Konflikten kann man auch im Arbeitsalltag oft nicht aus dem Weg gehen. Einem produktiven Ausgang stehen aber häufig persönliche Eigenheiten und negative Emotionen wie Wut, Ärger oder Angst im Wege. Das bewährte DISG-Modell, ein Persönlichkeitstest, der die vier Grundtypen Dominant, Initiativ, Stetig und Gewissenhaft verwendet, unterstützt Sie dabei…
 
Unter Krisen werden einzigartige, seltene, unvorhergesehene oder unzureichend behandelte Vorfälle verstanden, die insbesondere die strategischen Ziele, die Reputation oder die Existenz der Institution gefährden. Unternehmen geraten aus vielfältigen Gründen in Krisen. Verdrängung der Frühwarnsignale, Fehlentscheidungen im Management, Finanzprobleme …
 
Brauchen Menschen Resilienz für ihren Beruf? Die Arbeitsumgebung ändert sich schnell. Technologiewandel, Aus- und Eingliederungen, Restrukturierungen, neue Beschäftigungsformen oder Mehrfachbelastung, Wirtschaftskrise. Arbeit wird oft nicht in stabilen Zusammenhängen organisiert, sondern man findet sich in wechselnden Teams mit unbekannten Kollegen…
 
Wir leben in einer Zeit in der sich unsere Arbeits- und Lebensumgebungen in rasanter Geschwindigkeit ändern. Das betrifft unser persönliches Leben, wenn es um den Wechsel von Arbeitsplätzen und -orten geht, aber mehr noch Firmen und Organisationen. Deren Märkte, Kunden und Zulieferer verändern sich ständig, und wer nicht in der Lage ist, sich schne…
 
Das Jahresgespräch gibt dem Chef und dem Mitarbeiter die Möglichkeit das vergangene Jahr zu evaluieren, um den aktuellen Stand und Ihre Leistungen besser einschätzen zu können und mit dem Feedback gestärkt in das neue Jahr zu starten. Eine gute Vorbereitung ist das halbe Mitarbeitergespräch: Nehmen Sie Leistung, Ergebnisse und Erfahrungen Ihres Mit…
 
Mitarbeitergewinnung und -bindung wird zu einer zunehmenden Herausforderung für alle Unternehmen. Daher wird der strategische Einsatz von Instrumenten für Arbeitgeber essentiell, um potenzielle Fach- und Führungskräfte für das Unternehmen zu begeistern, Mitarbeiter zu motivieren und wertvolle Fachkräfte zu halten. Vor zehn Jahren noch war es vorneh…
 
Seine Werkstatt im Griff hat nur, wer genau weiß, was darin abläuft. Insbesondere der markengebundene Automobilhandel unterliegt seit Jahren einem enormen Wandlungsprozess. Um in diesem bestehen zu können, ist ein effektives Controlling sehr wichtig. Dabei können Kfz-Betriebe auf digitale Hilfe zurückgreifen. Die Fahrzeugnachfrage bleibt in Schwung…
 
In immer mehr Berufen gehört es heute dazu, vor Mitarbeitern, Kollegen oder Kunden etwas zu präsentieren. Für viele Menschen ist das ein bisschen aufregend, aber gut zu schaffen. Für manche Menschen ist es ein Albtraum. Die Präsentation beim Kunden, der Auftritt auf der Messe, das interne Meeting mit dem Einkauf: Immer wieder stehen Mitarbeiter vor…
 
Konflikte sind allgegenwärtig, unausweichlich, eine normale tägliche Erscheinung. Konflikte lösen sich schon von selbst, wenn man sie nur lange genug ignoriert? Mit dieser Einstellung kommt man in aller Regel nicht weiter – weder im Berufsleben noch in privaten Beziehungen. Wer Konflikte ignoriert, riskiert, dass sie irgendwann umso heftiger ausbre…
 
Haben Sie Ihre Kalkulation nochmals gut durchdacht und im Preisgespräch mit dabei? Haben Sie vor der Preisverhandlung ausgerechnet wie viel Sie mit Ihrem Angebot verdienen? Welche preispsychologischen Strategien können Sie in Ihr Preisgespräch einbauen? Beginnen Sie mit dem teuersten Produkt Führen Sie Produkte, die Sie (fast) nie verkaufen Bieten …
 
Was sind Ihre Nutzenargumente, die Sie in der Preisverhandlung anführen können? Prestige und Anerkennung Wachstum und Fortschritt Kosten sparen Gewinn erzielen Was ist noch zu klären bevor Sie über den Preis sprechen? Was können Sie dem Kunden im Preisgespräch außer einem Preisnachlass noch anbieten? Was können Sie vom Kunden für Ihr Entgegenkommen…
 
Was sind Ihre Ziele für das Preisgespräch? Was bietet der Mitbewerber an und zu welchem Preis? Mit wem führen Sie das Preisgespräch und wer ist noch bei der Preisverhandlung dabei? Wie können Sie Beziehung zu den Gesprächspartnern im Preisgespräch aufbauen? Wo wollen Sie das Preisgespräch führen? Haben Sie das richtige Wording für Ihre Preisgespräc…
 
Warum es in der Preisverhandlung oft schon zu spät ist Das Geld liegt in der Vorbereitung auf Verhandlungen Hohe Preise und Margen erzielen Sie vor, nicht in der Preisverhandlung! Vorbereitung – Der Erfolgsfaktor Nr. 1 für die Preisverhandlung und das Preisgespräch Können Sie Ihren Preis im Preisgespräch auch stehen? Weichmacher bei der Preisnennun…
 
Druck und Führung vertragen sich nicht. Nehmen Sie den Druck aus dem Geschehen. Das gilt sowohl für Ihre eigene Person als auch für Ihre Mitarbeiter. Niemand erwartet, dass Sie am ersten Tag einen Kurs vorgeben, ein Ziel definieren und alle Mitarbeiter in Ihr Boot holen. Experten gehen davon aus, dass es etwa drei Monate braucht, um sich mit der ne…
 
Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Kundenbeziehung oder die Wiederbelebung eines Kundenkontakts ist beständige Kommunikation. Sicher hat auch Ihr Unternehmen viel zu erzählen, und Sie sollten Ihre Kunden an der Entwicklung von Marke und Produkten teilhaben lassen. Grundlage für das Pflegen der Beziehung mit einem Bestandskunden ist es zu w…
 
Greifen Sie nicht einfach zum Telefon und telefonieren Sie wild drauflos. Überlegen Sie sich vor der Telefonakquise, welche Zielgruppe Sie erreichen wollen: Wer braucht Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung? So sparen Sie sich viele unergiebige Anrufe. Viele Verkäufer fühlen sich souveräner, wenn sie sich bei der Kaltakquise auf einen konkreten Leitfade…
 
Jeder kennt es wohl: Unternehmen werben mit großartigen Angeboten, mit unglaublichen Schnäppchen – für Neukunden. Wer erstmalig bei einer Firma bestellt, bekommt oftmals besondere Rabatte, Gutscheine oder kleine Geschenke. Warum dies so ist, scheint klar: Die Unternehmen möchten sich von der Konkurrenz absetzen und sich mit entsprechenden Aktionen …
 
Jede einzelne Phase erfordert spezifische Kompetenzen sowohl in kommunikativer als auch persönlicher und fachlicher Hinsicht. Wer sich hier immer wieder in seinen Fähigkeiten übt und an seiner Vorgehensweise feilt, der wird die Finessen im komplexen Rahmen des Vertriebsprozesses früher oder später perfektionieren und die Kunst des Verkaufens wie di…
 
Mit Beschwerden der Kunden entscheidet sich oft das Wohl und Wehe eines Unternehmens. Hier kann in kurzer Zeit zerstört werden, was zuvor mit viel Zeit und Investitionen aufgebaut wurde: Kun-denstamm, Kundenvertrauen, Markenstärke oder Kundenloyalität. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen den Eindruck haben, dass die Beschwerden zunehmen und – mindestens …
 
Wahrscheinlich kennen Sie das bedrückende Gefühl, wenn ein Wortwechsel unrund verläuft. Da wird aufeinander eingeredet, verallgemeinert und sich verteidigt. Der Gesprächspartner wird auf einmal zum Gesprächsgegner. Die Emotionen kochen und der Energieverbrauch schnellt in die Höhe. Je mehr es gelingt, dass alle MA sich auf die Position Ich bin ok -…
 
Es ist ratsam, die Zeitmanagement-Methode für sich zu wählen, die für einen passt. Es gibt da kein „richtig“ oder „falsch“, sondern es gibt nur eines: Eine Zeitmanagement-Methode funktioniert für mich in meiner aktuellen beruflichen Situation – oder eben nicht. Das Pareto Prinzip (Die 80:20-Regel) im Zeitmanagement. Was sind Zeitdiebe und wie vertr…
 
Je nach Ausbildung, Job, Branche und sogar Unternehmen benötigen Sie in jeder Anstellung ein individuelles Set an Fähigkeiten, um sich beruflich weiterzuentwickeln, die Karriereleiter empor zu steigen und einfach beruflich erfolgreich zu sein. So werden logischerweise von einem Verkaufsleiter andere Fähigkeiten erwartet, als von einem Projektmanage…
 
Ihr oberstes Ziel muss sein, dass Fehler nicht vertuscht werden. Denn aus einem möglicherweise kleinen Fehler kann nach und nach ein großer wirtschaftlicher Schaden entstehen. Das Problem verschwindet dadurch nicht. Es ist nur immer schwerer zu erkennen und zu identifizieren. Schaffen Sie deshalb ein Arbeitsklima, in dem Vertrauen den Umgang beherr…
 
Es gibt kaum eine andere Tätigkeit, bei der so viel Zeit von so vielen Menschen gleichzeitig verwendet und auch verschwendet wird wie bei Besprechungen. In vielen Unternehmen herrscht eine wahre Sitzungskultur. Als Moderator liegt es in Ihren Händen die Moderation des Meetings zu gestalten. Sie haben somit eine große Portion an Verantwortung und Ma…
 
Führung ist eine bewusst gewählte, verantwortungsdichte und dienende Rolle. Das haben all jene begriffen, die man dann letztlich als „charismatische Leader“ bezeichnet. Denen die Menschen folgen, weil sie Klarheit, Vertrauen und Sicherheit vermitteln. Führung beginnt beim Führen der eigenen Person. Beim Kennenlernen und vertraut werden mit den eige…
 
Loading …

Guia rápido de referências

Google login Twitter login Classic login