Die Opel-Oberklasse auf der 18. Classic-Gala Schwetzingen

 
Compartilhar
 

Manage episode 337852742 series 65717
Por WAS Audio descoberto pelo Player FM e nossa comunidade - Os direitos autorais são de propriedade do editor, não do Player FM, e o áudio é transmitido diretamente de seus servidores. Toque no botão Assinar para acompanhar as atualizações no Player FM, ou copie a feed URL em outros aplicativos de podcast.


Man lernt immer mal wieder etwas dazu. Zum Beispiel bei dem einen oder anderen Begriff. Obwohl ich schon ziemlich lange mit Automobilen zu tun habe, wusste ich nicht, was man unter dem Begriff „KAD-Reihe“ versteht. Falls es Ihnen genauso geht, dann kann Ihnen geholfen werden.

Darum geht es diesmal!
Haben Sie schon mal den Begriff „KAD-Reihe“ gehört? Ich muss zugeben, ich kannte ihn nicht. Er steht für die Opel-Fahrzeugreihen Kapitän, Admiral und Diplomat. Was das mit der Classic-Gala Schwetzingen zu tun hat? Nun, der Rüsselsheimer Automobilbauer präsentiert auf der diesjährigen Classic-Gala vom 2. bis 4. September seine Oberklasse der 1960er Jahre – eben diese KAD-Reihe, bestehend aus Kapitän, Admiral und Diplomat.

Die Classic-Gala Schwetzingen zählt zur Oberklasse unter den historischen Automobilausstellungen, dazu passt auch Opels automobile Oberklasse der 1960er Jahre. Da im malerischen Barockgarten des Schlosses Schwetzingen mehr als 180 ausgesuchte klassische Fahrzeuge aus allen Jahrzehnten gezeigt werden, darf auch ein Automobil aus der Frühzeit der motorisierten Mobilität und der 160-jährigen Rüsselsheimer Automobilgeschichte nicht fehlen. So wird neben den dort präsentierten Admiral V8 und Diplomat V8 Coupé auch der 4/8 PS „Doktorwagen“ von 1909 die Blicke auf sich ziehen.

KAD: Die großen Drei aus Rüsselsheim
Auch wenn es mir unbekannt war, das Kürzel KAD ist nicht nur Kennern der Marke Opel ein Begriff. Kapitän, Admiral und Diplomat definieren in den 1960er und 70er Jahren als „die großen Drei“ die automobile Oberklasse von Opel. Alle drei kennzeichnet eine reichhaltige, komfortable Ausstattung, einen großzügig geschnittenen Innenraum und einem an amerikanischen Vorbildern orientiertes repräsentatives geradliniges Design. Der Aufbau des gestreckt und fortschrittlich gezeichneten Trios aus Rüsselsheim ist identisch: Mit 4,95 Metern Länge und 1,90 Metern Breite erreicht die Karosserie der Rüsselsheimer-Oberklasse eine neue Dimension – man zeigt Größe.

Während der Kapitän als der meistverkaufte deutsche Sechszylinder-Pkw eine Neuauflage erfährt und der luxuriös ausgestattete Admiral an den Erfolg des bekannten Vorkriegsmodells mit gleichem Namen anknüpft, stellt der Diplomat das neue Topmodell dar. Mit der Erweiterung nach oben ist Opel der einzige deutsche Hersteller, der seinen Kunden damals eine komplette Produktpalette anbietet: Von Kadett über Rekord, Kapitän und Admiral bis hin zum Diplomat, findet jeder Käufer das passende Fahrzeug. Der 169 kW/230 PS starke 5,4-Liter-V8 des Diplomat beschleunigt das viersitzige Coupé in 9,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.
Alle Fotos: © Opel Automobile GmbH
Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
https://www.was-audio.de/aatest/2022_kw_33_Opel-Oberklasse_Classic-Gala_Schwetzingen_Autotipp_kvp.mp3

656 episódios